Proktologie am Marktplatz

Analfistel

Analfisteln sind Eitergänge zwischen dem Afterkanal und der Afterumgebung. Aus der äußeren Fistelöffnung sondert sich – oft schmerzhaft – immer wieder eitriges Sekret ab. Durch anale Sonographie früh diagnostiziert, können sie in der Initialphase (als Kryptitis) durch Salbentherapie behandelt werden.

Analfisteln bleiben zudem zurück, wenn ein Abszess eröffnet oder ausgeräumt wurde. Größere Fisteln müssen letztlich immer operiert werden. Bei diesem Eingriff kooperieren wir mit Zentren, die darin über spezielle Erfahrung verfügen.