Proktologie am Marktplatz

Stuhlhalteschwäche/Inkontinenz

Die Inkontinenz im Afterbereich ist eine Störung des Afterverschlusses, die dazu führt, dass die Stuhlentleerung nicht mehr exakt kontrolliert werden kann oder Darmgase ungewollt entweichen. Erste Anzeichen sind Nässen in der Afterumgebung und verschmutzte Wäsche.

Der erfahrene Enddarmspezialist kann die oft sehr komplexen Ursachen der Verschlussstörung aufklären und lindern oder auch beheben. Gerade hier verhindern frühzeitige, fachkundige Diagnose und Behandlung Schäden, die sonst die Lebensqualität dauerhaft beeinträchtigen können.

Häufig ist eine Raffung der Darmschleimhaut oder der zum Teil vergrößerten Hämorrhoiden sehr erfolgreich. Wichtig ist zudem ein Training, gegebenenfalls unter Anwendung eines Schließmuskeltrainers, der mit Biofeedback und Elektrostimulation bei der Behandlung der Inkontinenz erfolgreich hilft. Nur in sehr seltenen Fällen sind komplexe operative Maßnahmen notwendig, für die wir mit etablierten proktologischen Zentren zusammenarbeiten.